Die Hoffnung auf eine Vertagung der Fahrer-WM bis zum Finale schwindet. VW-Werksfahrer Sébastien Ogier nutzte seine günstige Streckenposition und setzte sich schon nach einem Tag deutlich ab.
Seine Art zu fahren will Daniil Kvyat auch für seine Zeit bei Red Bull Racing nicht ändern.
Seine Art zu fahren will Daniil Kvyat auch für seine Zeit bei Red Bull Racing nicht ändern.
Lotus probt in Austin bereits für die nächste Saison und verzichtet im Training auf die Doppelnase. Romain Grosjean steht vor der Vertragsverlängerung.
Im Teaminterview spricht Romain Grosjean über den Circuit of the Americas, Harley Davidson und die kommende Saison.
Federico Gastaldi sieht für Lotus eine rosige Zukunft. Zum einen wegen der Partnerschaft mit Mercedes, zum anderen wegen des erfolgreichen Nachwuchsprogramms.
Lotus-Technikdirektor Nick Chester drückt nach der Schmach von Sochi den Reset-Knopf und blickt im Interview auf den anstehenden US-GP in Austin.
Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo kommen aus dem Schwärmen für den Circuit of the Americas nicht heraus. Mehr Grund zur Freude gibt es für Vettel wohl nicht
Pastor Maldonado spricht über das bevorstehende Rennen in Austin und gibt bereits einen Ausblick auf 2015.
Auf dem Gelände des Silverstone Circuit gab das Williams-F1-Team Fans und Partnern die Möglichkeit, die Formel 1 aus der Nähe zu erleben
Bildet Jenson Button 2015 bei McLaren mit Fernando Alonso ein Team? Der Brite hätte vor dem zweifachen Weltmeister aus Spanien jedenfalls keine Angst.
Was bringt der Formel-1-Tag? Bei Motorsport-Magazin.com verpasst ihr nichts. Wir liefern alle News auf und abseits der Rennstrecke.
Die Investoren von Caterham haben dem Insolvenzverwalter das Management des Teams übertragen. Der Start in den USA wird ein Wettlauf gegen die Zeit.
Die Investoren von Caterham haben dem Insolvenzverwalter das Management des Teams übertragen. Der Start in den USA wird ein Wettlauf gegen die Zeit.
Der Start von Caterham beim in Austin wird ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Autos müssen am Samstag in die USA geflogen werden.
Die Hiobsbotschaften rund um Marussia und Caterham bringen das Thema drittes Auto wieder auf den Plan. Der Vertrag zwischen den Teams und Ecclestone nimmt zuerst Ferrari, Red Bull und McLaren in die Pflicht.
Selbst wenn Caterham und Marussia in dieser Saison nicht mehr antreten sollten, werden die bestehenden Teams kein drittes Auto einsetzen.
Lewis Hamilton, Sieger des ersten GP in Austin, stellt den Circuit of the Americas im Simulator vor.
Der Brasilianische Sender Globo TV soll laut Medienberichten Rubens Barrichello als Experten gekündigt haben. Rubinho habe sich gleich mehrere Fehler geleistet.
Lebenszeichen vom Haas F1 Team: Ab 2016 soll es in der Formel 1 rund gehen, jetzt wurde schon mal das Logo an der Fabrik installiert…
Der Brasilianische Sender Globo TV soll laut Medienberichten Rubens Barrichello als Experten gekündigt haben. Rubinho habe sich gleich mehrere Fehler geleistet.
Vor grandioser Kulisse und Massen von Fans startete der WM-Zirkus auf den Straßen Barcelonas in den vorletzten WM-Lauf.
Bernie Ecclestone widerspricht Medienberichten, wonach ein Rennen in Madrid so gut wie fix sei. Der Grand Prix in Barcelona ist ihm genug.
Schon im nächsten Jahr wird in Mexiko City wieder ein Formel 1 GP stattfinden. Motorsport-Magazin.com blickt auf die neue alte Strecke.
Brauns effizienteste und angenehmste Rasur, an 3-Tage-Bärten getestet. Darauf möchte auch Sebastian Vettel nicht verzichten.
Brauns effizienteste und angenehmste Rasur, an 3-Tage-Bärten getestet. Darauf möchte auch Sebastian Vettel nicht verzichten.
Ecclestone favorisiert acht Teams mit drei Autos. Möglicherweise zwingt der Schwund an Teams die Formel 1 dazu. Es ist ein Projekt, an dem die Königsklasse scheitern wird, meint Michael Schmidt
In einer Presseaussendung drückt der Käufer des Caterham F1 Teams deutlich seinen Unmut über die Behauptungen von Tony Fernandes aus.
Formel-3-EM-Champion Esteban Ocon fühlte sich im E20 auf Anhieb wohl. Alan Permane zeigte sich nach den zwei Testtagen in Valencia vom Lotus-Nachwuchs angetan.
Adderly Fong und Roy Nissany haben beide mehr als 300 Kilometer im Sauber C31 abgespult und können nun auf die Superlizenz hoffen.
VW dominiert die Rallye-WM nach Belieben. Lohnen sich die Millionen- investitionen? Eine Idee, die Serie spannender zu machen, wurde abgeblockt, und Gerüchte über einen Formel-1-Einstieg halten sich hartnäckig.
Die Posse um Caterham wird immer wilder: Während der Insolvenzverwalter die Angestellten des Formel-1-Teams am Donnerstag den Zugang zum Arbeitsplatz verwehrte, ist völlig unklar, wem der Rennstall eigentlich gehört.
Auch Ferrari betreibt eine eigene Talentschmiede. In Maranello werden die Youngsters auf eine mögliche zukünftige F1-Karriere vorbereitet.
Im Mercedes-Werk in Brackley wurde anlässlich des Titelgewinns eine ganz besondere Choreographie im Zeichen der Sterne zelebriert.
Die Eisbären Bremerhaven haben es geschafft, im ersten Viertel in Bayreuth punktlos zu bleiben. Außerdem: Formel-1-Team Caterham droht noch vor dem Saisonende das finanzielle Aus. Alle News im Ticker.
Gute Nachricht für Red Bull und Co.: Total hat ein neues Bio-Benzin für die Renault-Aggregate entwickelt.
Bernie Ecclestone hat seine Aussagen revidiert, wonach es besser sei, wenn Caterham die F1 verlasse. Nun will er sogar helfen.
Bernie Ecclestone ist Berichten zufolge von den Organisatoren eines Rennens in Las Vegas zu einem Treffen vor dem US GP in Austin eingeladen worden.
Die Caterham-Fabrik bleibt geschlossen, bis ein Plan zur Begleichung der Schulden ausgearbeitet wurde. Ein Start in Austin scheint trotzdem möglich.
Wo ist der härteste Bremspunkt, wo werden die Bremsen am meisten belastet? Ein Überblick für den Grand Prix von Austin.
Während die Topteams unbeirrt mit Geld um sich werfen, geht es am anderen Ende des Feldes ums Überleben. Bei Caterham und Marussia weiß man noch nicht einmal, ob sie beim GP USA antreten.
Dem klammen Formel-1-Team Caterham droht noch vor dem Saisonende das finanzielle Aus. Außerdem: Arthur Abraham bleibt Box-Weltmeister, der Protest des Gegners wurde abgeschmettert. Alle News im Ticker.
Emerson Fittipaldi bescherte McLaren vor 40 Jahren den ersten WM-Titel. Der Brasilianer blickt auf seine turbulente Karriere zurück.
Michael Schumachers behandelnder Arzt aus Grenoble äußert sich erstmals seit den Tagen nach dem Unfall über seinen Patienten.
Trotz der Gerüchte um einen Formel-1-Grand Prix in Madrid macht sich der Chef des Rennens in Barcelona keine Sorgen.
Trotz der Gerüchte um einen Formel-1-Grand Prix in Madrid macht sich der Chef des Rennens in Barcelona keine Sorgen.
Luciano Burti erlitt vor 13 Jahren selbst einen schweren Unfall und hat wenig Hoffnung, dass sich Jules Bianchi erholen wird.
Die neuen und die früheren Besitzer von Caterham liegen weiterhin im Clinch. Gerichtsvollzieher, Insolvenzverwalter und Anwälte haben das Wort.
Hermann Tilkes Entwurf für die Strecke in Baku hat das Rennen gemacht. Das Layout ist vielversprechend.