Lewis Hamilton ist im dritten Training von Bahrain die schnellste Runde gefahren. Doch Sebastian Vettel war nur 7 Zehntel von der Bestzeit entfernt. Das verspricht viel Spannung für das Qualifying.
Lewis Hamilton setzte sich im 3. Training in Bahrain knapp gegen Sebastian Vettel durch.
Toro-Rosso-Ingenieur Xevi Pujolar ist begeistert von Max Verstappen. Seiner Meinung nach schlummert in ihm ein künftiger Weltmeister.
Ferrari setzt im vierten Rennen zum ersten Mal neue Power-Unit-Komponenten ein. Mercedes wartet noch.
Das Qualifying in Bahrain steht auf dem Plan. Wer schnappt sich die Pole Position?
Mercedes-Pilot Nico Rosberg meckert öffentlich über seinen Teamkollegen – und setzt sich damit selbst unter Druck. Die drohende Hackordnung will er nicht akzeptieren. Schlägt er schon bei der Qualifikation zum Großen Preis von Bahrein (17 Uhr) zurück?
Die ersten Runden sind gedreht, die Lichter sind an: Motorsport-Magazin.com TV lässt den Freitag in Bahrain Revue passieren.
Wegen eines Trainingsunfalls droht Sebastian Vettel eine Rückversetzung. Die Mercedes-Piloten Hamilton und Rosberg waren in der Hitze am schnellsten. Alle Formel-1-Infos aus Bahrain gibt es hier live.
Gerhard Berger rät Nico Rosberg dazu, im Duell mit Lewis Hamilton cool zu bleiben. Denn auch zweite Plätze können am Ende den Titel bringen.
Die Entscheidung, ob in der laufenden Saison ein fünfter Motor pro Team erlaubt wird, fällt im nächsten Treffen der Strategy Group. Termin ist der 14. Mai.
Der Freitag in Bahrain verlief bei fast allen Teams nach Plan. Motorsport-Magazin.com präsentiert die Fahrer-Stimmen aus Sakhir.
Kostenobergrenze in der Formel 1? Das war vor allem Max Mosleys Wunschtraum. Und wird es auch ewig bleiben, wenn es nach den großen Teams der Formel 1 geht.
Sauber jubelt über den starken Saisonstart. Finanziell macht sich das aber noch nicht so recht bemerkbar.
Fernando Alonsos Zeiten klingen nach möglichen Punkten für McLaren. Doch die Realität sieht anders aus. Jenson Button schiebt Frust nach Horror-Tag.
Sergio Perez zieht nach Tag 1 in Bahrain ein positives Fazit. Einen Schreckmoment erlebte er bei einer Kollision mit Sebastian Vettel.
Sergio Perez zieht nach Tag 1 in Bahrain ein positives Fazit. Einen Schreckmoment erlebte er bei einer Kollision mit Sebastian Vettel.
Renault gibt zu: In Bahrain könnten alle vier ausgerüsteten Autos ausfallen. Das Problem, das Verstappen in China zur Aufgabe zwang, wurde noch nicht gelöst.
In Bahrain verschärft sich der Zweikampf zwischen den Silberpfeilen und der Scuderia. Motorsport-Magazin.com hat sich die Teams genau angeschaut.
Carlos Sainz Jr. kann noch keine genaue Prognose abgeben, wo Toro Rosso genau steht. Jedoch habe das Auto einige Vorteile – auch beim Überholen.
Ferrari gibt mit vollen Tanks in Bahrain den Ton an. Doch was sind die Zeiten wert?
Bullenhitze in der Wüste: Bahrain sollte die Reifen eigentlich fordern – wäre da nicht das Nachtrennen. Mercedes freut sich, Vettel ist es angeblich egal.
Nico Rosberg, aufgepasst! Max Verstappen verrät Motorsport-Magazin.com, wie man überholen kann.
Nico Rosberg, aufgepasst! Max Verstappen verrät Motorsport-Magazin.com, wie man überholen kann.
Für Sauber sah der Freitag in Bahrain erneut vielversprechend aus. Das Team hofft daher auf weitere Punkte.
Manor Marussia konnte auch in Bahrain sein Programm abspulen und sogar einen prominenten Fahrer hinter sich lassen.
Gemischte Gefühle bei Lotus: Pastor Maldonado war hochzufrieden, Jolyon Palmer zufrieden, Romain Grosjean unzufrieden.
Williams scheint in Bahrain etwas näher an Ferrari herangekommen zu sein. Die harte Arbeit der letzten Tage trage jetzt Früchte.
Den Teamkollegen geschlagen, gute Vertragsgespräche, dicht an Mercedes dran – doch so richtig happy wirkt Kimi Räikkönen nicht in Bahrain. Was ist denn da los?
Auf eine Runde dominiert Mercedes. Aber mit kleinerem Vorsprung auf Ferrari als erwartet. In der Rennsimulation ist Ferrari klar schneller.
Nico Hülkenberg geht mit gedämpften Erwartungen in das Qualifying zum Bahrain GP. Für das Rennen ist der Force-India-Pilot hingegen zuversichtlicher gestimmt.
Bei Mercedes läuten die Alarmglocken: Ferrari scheint auch in Bahrain direkt an den Fersen der Silbernen zu kleben. Aber Mercedes schläft nicht.
Nach dem zweiten Bahrain-Training hatten die FIA-Kommissare viel zu tun. Gleich 2 Szenen mussten untersucht werden.
Daniel Ricciardo und Daniil Kvyat belegen am Freitag in Bahrain die Plätze sechs und neun. Das Red-Bull-Duo ist mit seiner Performance zufrieden.
Kimi Räikkönen und Lewis Hamilton müssen nach dem 2. Freien Training der Rennleitung einen Besuch abstatten, weil sie nicht korrekt aus der Box gefahren sind.
So dürfte sich Nico Rosberg das vorgestellt haben: Nach dem Streit der vergangenen Tage verweist der Mercedes-Pilot seinen Teamkollegen Lewis Hamilton zumindest im Freien Training zum Rennen in Bahrein schon mal auf den zweiten Platz. Dahinter lauert das Ferrari-Duo.
Kimi Räikkönen und Lewis Hamilton mussten nach dem 2. Freien Training der Rennleitung einen Besuch abstatten, weil sie nicht korrekt aus der Box gefahren sind.
Sebastian Vettel startet mit einem Knall-Effekt ins Bahrain-Wochenende. Im 2.
Sebastian Vettel startet mit einem Knall-Effekt ins Bahrain-Wochenende. Im 2.
Kimi Räikkönen will laut seinem Manager auch über 2015 hinaus für Ferrari fahren. Gespräche über eine Vertragsverlängerung laufen.
Nico Rosberg ist im zweiten Training in Bahrain vor Hamilton Bestzeit gefahren. Sebastian Vettel baute einen Unfall und wurde Vierter. Alle Formel-1-Informationen aus Bahrain erfahren Sie hier live.
Mercedes drehte im ersten Training zum GP Bahrain bei Gluthitze Runde um Runde. Die Zeiten waren zwar nicht repräsentativ für den Sonntag, aber für mögliche Hitzeschlachten im Sommer.
Red Bull zählt schon jetzt zu den großen Verlierern der Formel-1-Saison. Milliardär Mateschitz droht unverhohlen mit Rückzug vom einstigen Serien-Weltmeister-Team. Zudem droht eine lästige Sanktion.
Nico Rosberg ist im zweiten Training zum GP Bahrain Tagesbestzeit gefahren. Sebastian Vettel fiel nicht nur durch die viertschnellste Zeit auf, sondern auch durch eine Kollision mit Sergio Perez.
Nico Rosberg erzielt im zweiten Freien Training in Bahrain die Bestzeit vor Lewis Hamilton. Die Ferrari-Piloten sind die ersten Verfolger der Silberpfeile.
Viel wurde zuletzt über die neue Fehde zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg berichtet. Das einzig Wichtige für ihn ist: er bleibt, wie er ist.
Die Saga um den Vertrag von Lewis Hamilton könnte in Bahrain in ihre letzte Runde gehen. Niki Lauda zufolge braucht der Engländer nur noch zu unterschreiben.