Adderly Fong und Roy Nissany haben beide mehr als 300 Kilometer im Sauber C31 abgespult und können nun auf die Superlizenz hoffen.
Die Posse um Caterham wird immer wilder: Während der Insolvenzverwalter die Angestellten des Formel-1-Teams am Donnerstag den Zugang zum Arbeitsplatz verwehrte, ist völlig unklar, wem der Rennstall eigentlich gehört.
Auch Ferrari betreibt eine eigene Talentschmiede. In Maranello werden die Youngsters auf eine mögliche zukünftige F1-Karriere vorbereitet.
Im Mercedes-Werk in Brackley wurde anlässlich des Titelgewinns eine ganz besondere Choreographie im Zeichen der Sterne zelebriert.
Die Eisbären Bremerhaven haben es geschafft, im ersten Viertel in Bayreuth punktlos zu bleiben. Außerdem: Formel-1-Team Caterham droht noch vor dem Saisonende das finanzielle Aus. Alle News im Ticker.
Gute Nachricht für Red Bull und Co.: Total hat ein neues Bio-Benzin für die Renault-Aggregate entwickelt.
Bernie Ecclestone hat seine Aussagen revidiert, wonach es besser sei, wenn Caterham die F1 verlasse. Nun will er sogar helfen.
Bernie Ecclestone ist Berichten zufolge von den Organisatoren eines Rennens in Las Vegas zu einem Treffen vor dem US GP in Austin eingeladen worden.
Die Caterham-Fabrik bleibt geschlossen, bis ein Plan zur Begleichung der Schulden ausgearbeitet wurde. Ein Start in Austin scheint trotzdem möglich.
Wo ist der härteste Bremspunkt, wo werden die Bremsen am meisten belastet? Ein Überblick für den Grand Prix von Austin.
Während die Topteams unbeirrt mit Geld um sich werfen, geht es am anderen Ende des Feldes ums Überleben. Bei Caterham und Marussia weiß man noch nicht einmal, ob sie beim GP USA antreten.
Dem klammen Formel-1-Team Caterham droht noch vor dem Saisonende das finanzielle Aus. Außerdem: Arthur Abraham bleibt Box-Weltmeister, der Protest des Gegners wurde abgeschmettert. Alle News im Ticker.
Emerson Fittipaldi bescherte McLaren vor 40 Jahren den ersten WM-Titel. Der Brasilianer blickt auf seine turbulente Karriere zurück.
Michael Schumachers behandelnder Arzt aus Grenoble äußert sich erstmals seit den Tagen nach dem Unfall über seinen Patienten.
Trotz der Gerüchte um einen Formel-1-Grand Prix in Madrid macht sich der Chef des Rennens in Barcelona keine Sorgen.
Trotz der Gerüchte um einen Formel-1-Grand Prix in Madrid macht sich der Chef des Rennens in Barcelona keine Sorgen.
Luciano Burti erlitt vor 13 Jahren selbst einen schweren Unfall und hat wenig Hoffnung, dass sich Jules Bianchi erholen wird.
Die neuen und die früheren Besitzer von Caterham liegen weiterhin im Clinch. Gerichtsvollzieher, Insolvenzverwalter und Anwälte haben das Wort.
Hermann Tilkes Entwurf für die Strecke in Baku hat das Rennen gemacht. Das Layout ist vielversprechend.
Das Duell bei Caterham könnte eines der spannenderen Rennen des Formel-1-Jahrs 2014 werden. Schaffen es die Autos bis nach Austin oder verhindern das frühere Soldaten der Gurkha-Einheit?
Gene Haas setzt alles daran, nicht die gleichen Fehler wie HRT, Caterham und Marussia zu machen. In den ersten Saisons steht Geduld auf der Tagesordnung.
Mercedes hatte vor der Sommerpause Angst – unbegründet. Die Dominanz blieb, wurde sogar noch größer. Den Technik-Updates sei Dank.
Bob Fernley bestätigte, dass sich Force India zwar hinter Mercedes stellen wird, einen Motorenkrieg jedoch vermeiden will.
Fernando Alonsos Zukunft bleibt ein Rätsel. McLaren-Honda, Williams-Mercedes, Lotus-Mercedes oder doch ein Jahr Pause?
McLarens Sportdirektor Sam Michael wird das Team am Ende der Saison verlassen. Den Australier zieht es angeblich zurück in seine Heimat.
Lotus erwartet, Romain Grosjean auch in der kommenden Saison im Team zu haben.
Die kleinen Teams stehen oftmals in der Kritik, da sie nur hinterherfahren und wenig zur Show beitragen. Braucht die Formel 1 Caterham, Marussia und Co.?
Jean-Eric Vergne hat ein bemerkenswertes Interview gegeben. Der Toro-Rosso-Pilot gesteht, mental nicht reif für Red Bull gewesen zu sein – und kritisiert die F1
Nach seinem Pech beim Heimspiel kann sich VW-Fahrer Sébastien Ogier beim vorletzten WM-Lauf in Katalonien seinen zweiten Titel holen.
Sergio Perez wird bei Force India in den nächsten Tagen für 2015 unterschreiben. Der Mexikaner plant langfristig beim indischen Team.
Flottes Temperament und enormes Talent für raues Gelände: Für 70.000 Euro bietet der 145 PS starke Danisi Dust Devil Mega-Offroad-Spaß – mit Straßenzulassung.
Sauber steht drei Rennen vor dem Ende der Saison noch immer ohne Punkte da. Teamchefin Monisha Kaltenborn macht nicht nur die Fahrer dafür verantwortlich.
Ron Dennis ist davon überzeugt, dass über Wohl und Wehe der bestmögliche Motor entscheidet. Und den bekommt man nur, wenn man direkt an der Quelle sitzt.
Gerhard Berger legt sein Amt als Präsident der FIA Single Seater Commission nieder. Der Österreicher wirkte unter anderem an der Einführung der Formel 3 EM mit.
Mit Caterham Sports hat die Zulieferfirma des Caterham-Teams Insolvenz angemeldet. Auswirkungen auf das F1-Engagement soll es jedoch nicht geben.
Mercedes ist Weltmeister! Toto Wolff verrät, was der Schlüssel zum Erfolg war und der Triumph für die Silberpfeile bedeutet.
Sid Watkins wird in seiner Heimatstadt eine besondere Ehre zuteil. Ein Gebäude eines neurowissenschaftlichen Krankenhauses wird nach ihm benannt.
Der British Racing Drivers’ Club baut die Führungsebene der Rennstrecke in Silverstone massiv um. Drei Manager müssen gehen.
Der British Racing Drivers’ Club baut die Führungsebene der Rennstrecke in Silverstone massiv um. Drei Manager müssen gehen.
Der Neunte des Vorjahres kämpft mit Ferrari um den dritten Platz in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft. Wie ist der Aufstieg vom Zero zum Hero zu erklären? Wir lüften das Geheimnis
Der viermalige Formel-1-Weltmeister Alain Prost glaubt daran, dass die Konkurrenz Mercedes in der nächsten Saison angreifen kann.
Toto Wolff ist der Ansicht, dass ein Abgang Lewis Hamiltons Ende 2015 und die Verpflichtung eines neuen Fahrers für die Leistung von Mercedes schädlich wäre.
Für Felipe Massa zählen persönliche Highlights in den letzten drei Saisonrennen nichts. Der Brasilianer will vor allem eines: mit dem Williams Ferrari schlagen.
Nico Rosberg und Lewis Hamilton liefern sich einen Titel-Zweikampf der Extraklasse. Motorsport-Magazin.com beleuchtet die Höhen und Tiefen der Mercedes-Titanen.
FIA-Präsident Jean Todt hat wie angekündigt eine Kommission einberufen, die den Unfall von Jules Bianchi untersucht. Ihr gehören Ross Brawn, Stefano Domenicali, Emerson Fittipaldi und Alexander Wurz an.
Felipe Massa stellt Vermutungen an, warum Kimi Räikkönen bei Ferrari einfach nicht in Fahrt kommt. Ein möglicher Grund: Teamkollege Fernando Alonso.